Tuesday, 12.12.17
home Volumentraining & Muskelsucht Bankdrücken Creatin, Proteine & Aminosäuren
Bodybuildung
Muskelsucht
Muskelaufbau
Volumentraining
Waschbrettbauch
weiteres Bodybuilding ...
Kraftsport
Kraftdreikampf
Bankdrücken
Gewichtheben
Isolationsübungen
weiteres Kraftsport ...
Nahrungsergänzung
Anabole Stereoide
Creatin
Proteine
Aminosäuren
weiteres Nahrungsergänzung...
Rund um Muskeln
Einstieg Bodybuilding
Muskelkater
Fahrradtraining
Muskelaufbau
Risiken Sportschäden
weiteres zu Muskeln ...
Sportgeräte und Übungen
Hantelbank
Crosstrainer
Kreuzheben
Intensivtechniken
weitere Sportgeräte ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Creatin

Creatin


Eines der am weitesten verbreiteten Ergänzungsstoffe ist das Creatin. Durch seine schnelle Wirkung bei unterschiedlichen Körpertypen wird es häufig konsumiert. Besonders unter Bodybuildern gilt das Creatin als interessant, da es die Muskeln besser zur Geltung kommen lässt.



Es gilt als recht ungefährlich, da es ein Stoff ist, den der Körper selbst herstellen könnte. Angerührt mit einem zuckerreichen Getränk, beispielsweise Traubensaft, wird das Creatin in mehreren Rationen täglich eingenommen. Es wird auf nüchternen Magen eingenommen, damit der Körper es verarbeiten kann.

Sportler müssen einiges beachten um ihren Körper damit nicht zu schaden. Bei der Einnahme ist es wichtig viel zu trinken, da es sonst zu Leber- und Nierenschäden kommen kann. Außerdem nehmen Creatin-Konsumenten häufig nach der Einnahme um einige Kilo zu.

Die Ursache liegt in der Wirkung des Creatin. Sie lässt Wasser im Muskel einlagern und füllt ihn so mehr aus. Die Muskeln wirken größer und auch die Kraft des Sportlers steigt an. Somit ist es für Bodybuilder viel einfacher Muskelmasse aufzubauen, die auch nach der Einnahme erhalten bleibt.

Der Stoff sollte nicht länger als sechs Wochen eingenommen werden, denn dann stellt der Körper langsam die eigene Creatin-Produktion ein. Zwischen den Behandlungen mit Creatin sollte meist mehrere Wochen ausgesetzt werden um die körpereigene Produktion anzukurbeln.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aminosäuren

Aminosäuren

Aminosäuren Die Aminosäuren sind körpereigenen Stoffe und ein wichtiger Bestandteil für den Muskelaufbau. Sie sorgen dafür dass im Körper ausgeschüttet werden, die das Wachstum ...
Aufbaumittel ohne Wirkung

Aufbaumittel ohne Wirkung

Audbaumittel ohne Wirkung Supplements, so werden im Sportler-Jargon auch die Aufbaumittel ohne Wirkung genannt. Das Geschäft mit den wirkungslosen Pulvern und Tabletten ist riesig und hält mehr bereit ...
Muskeln aufbauen